IHS Volksbank

Die Volksbank bietet, wie die Sparkassen, Inhaberschuldverschreibungen an.

Dabei können schon mit 2.500 Euro Kapital IHS erworben werden. Die Laufzeiten liegen zwischen 1 und 5 Jahren. Während der Laufzeit können Sie die Papiere zum aktuellen Kurswert zurückgeben bzw. verkaufen. Das Risiko hält sich dabei in Grenzen, da die Volksbank, wie auch die Sparkassen, die Rückzahlung bei Ablauf der Fälligkeit des IHS zu 100% garantieren.

Über die Laufzeit der Inhaberschuldverschreibung erhalten Sie jährliche Zinsausschüttungen, die je nach IHS und Volksbank verschieden sind.

Zu beachten und unbedingt zu vergleichen sind die Kosten für den An- und Verkauf der Schuldverschreibungen. Einige Volksbanken bieten den Erwerb gebührenfrei an, sonst sollten Sie bei der Anlageentscheidung die Gebühren vom angestrebten Erlös abziehen, um ein objektiven Vergleich zu anderen Anlageformen treffen zu können.

Da Sie ein Depot einrichten müssen, können auch da jährliche Depotgebühren für den Volksbank IHS anfallen.

Oft sind die Zinsen der Inhaberschuldverschreibung nicht sonderlich attraktiv, so dass Sie auch eine Tagesgeldanlage in Betracht ziehen können. Ein Tageszinsen Vergleich sollte dafür die Basis sein.

Beispiel Volkbank IHS:

Im Novemer 2011 wurde von einer Volksbank ein IHS mit 5 jähriger Laufzeit verkauft, den Sie mit 101,5% zum aktuellen Kurswert kaufen konnten. 2,5% Zinsen pro Jahr waren Ihnen bei dieser Anlage garantiert.